Startseite Mail an Freie Wähler  
Unabhängig · überparteilich · bürgernah!
 
Grundsätze
Unser Programm
Gemeinderatsfraktion
Kreistag
Termine
Unsere Themen
Ihre Meinung
Kontakt / Impressum
 

 

 

   Unsere Themen [ « zurück ]  
 


9. April 2013
 
Moderne Medien für die Gartenschau 2015
 
Mühlacker. Die Stadtverwaltung Mühlacker und die Gartenschau-Planer wollen die Idee von Stadtrat Thomas Hauck aufgreifen, für das Großereignis 2015 eine spezielle „App“ zu erstellen. Diese soll den Besitzern von Smartphones einen virtuellen Rundgang über das Gartenschaugelände ermöglichen und über Veranstaltungen, Konzerte oder tägliche Besonderheiten jeweils aktuell informieren. Darin könnten selbst die Speise- oder Getränkeangebote der Gastronomen abgerufen werden.
 
Eine andere Idee des Software-Entwicklers und Fraktionsmitglied der Freien Wähler soll ebenfalls umgesetzt werden: eine moderne GPS-Schnitzeljagd in Form eines Geocaching, was nicht nur für junge Besucher eine besondere Attraktion darstellen dürfte. Dafür sollen auf dem Gelände vier bis fünf „Geocaches“ installiert werden, die über ein GPS-System geortet werden müssen. Wer alle Verstecke findet, solle dann mit einem kleinen Preis belohnt werden.
 
Stadtplaner und Gartenschau-Projektleiter Armin Dauner hielt beide Vorschläge für außerordentlich interessant. Deshalb sollten sie auch unbedingt umgesetzt werden, da auf diesem Weg gerade jüngere Generationen schon im Vorfeld auf das Ereignis aufmerksam gemacht werden könnten.  Ein „freies WLAN“ auf dem Gartenschaugelände zu installieren, wie von den Freien Wählern angeregt, hielt Dauner nicht unbedingt für notwendig, weil der große Teil der Smartphone-Besitzer seiner Ansicht nach zwischenzeitlich eine Flatrate besitze. Diese und weitere Anregungen wolle man aber in einer der nächsten Sitzungen nochmals aufgreifen und vertiefen, wie Fraktionsvorsitzender Rolf Leo und Stadtrat Uli Conle ankündigten, die für die Fraktion im Gartenschau-Ausschuss mit arbeiten.
 

[ « zurück ]