Startseite Mail an Freie Wähler  
Unabhängig · überparteilich · bürgernah!
 
Grundsätze
Unser Programm
Gemeinderatsfraktion
Kreistag
Termine
Unsere Themen
Ihre Meinung
Kontakt / Impressum
 

 

 

   Unsere Themen [ « zurück ]  
 


26. September 2014
Freie Wähler in Mühlhausen:
„Grundschule gedeiht erfreulich gut!“
 
Mühlacker-Mühlhausen. Den Mühlhäuser Themen widmete sich die Fraktion der Freien Wähler in dieser Woche. Nach einem Rundgang durch den Ortskern, wobei man mit der Besichtigung der Parkstraße vor dem Schloss begann, um sich anschließend  mit der Fassade und der Renovierungsbedürftigkeit des Rathauses zu befassen. Beide Maßnahmen sollen in den nächsten Wochen und Monaten unter Zuhilfenahme von Sanierungsgeldern in Angriff genommen werden, erläuterte Fraktionsvorsitzender Rolf Leo. Der zufällig anwesende Abteilungskommandant Schmidt erläuterte dabei den Stadträten auch die Räumlichkeiten der Feuerwehr im Untergeschoss des Rathauses.
 
Als nächsten Besichtigungspunkt hatten sich die Stadträte die Grundschule ausgesucht. Der Fördervereinsvorsitzende und neu gewählte Stadtrat Oliver Höhner führte seine Kollegen durch die Räumlichkeiten der Schule und führte aus, dass die einst um den Erhalt bangende Schule eine große Zahl von Anmeldungen, auch aus anderen Teilen der Stadt, verbuchen konnte. „Die Grundschule gedeiht erfreulich gut, so dass die Zukunft der Schule in den nächsten Jahren gesichert ist“, so Höhner. Zu verdanken habe man dies der umfangreichen Kernzeiten- und Ganztagesbetreuung. Kümmern müsse man sich jetzt darum, dass die Räume im obersten Geschoss des Gebäudes auch wieder genutzt werden könnten. Hierzu sind Maßnahmen des Brandschutzes vorzunehmen, wozu die Freien Wähler einen entsprechenden Antrag an die Stadtverwaltung gestellt haben. Erfreulich schnell habe die Verwaltung auf einen Wunsch des Fördervereins und der Schulleiterin reagiert,  einen Boiler zur Warmwasserbereitung anzubringen. Durch Austausch einiger Leitungen und eines Dosierers wolle man in den Herbstferien insgesamt die Qualität des Wassers im Gebäude verbessern, konnte  Oliver Höhner auf eine Anfrage hin bei Konrad Teufel, dem Leiter des zuständigen Amtes erfahren.
 

[ « zurück ]