Startseite Mail an Freie Wähler  
Unabhängig · überparteilich · bürgernah!
 
Grundsätze
Unser Programm
Gemeinderatsfraktion
Kreistag
Termine
Unsere Themen
Ihre Meinung
Kontakt / Impressum
 

 

 

   Unsere Themen [ « zurück ]  
 


27. Mai 2009
Großglattbacher L 1125 mit erheblichen Schäden
Freie Wähler fordern Instandsetzung
 
Mühlacker- Großglattbach. Die Landestraße zwischen Großglattbach und der Kreisgrenze in Richtung Vaihingen/Aurich weist große Schäden auf. Auf diesen Missstand wiesen die Freien Wähler Mühlacker hin. Man fordere das Regierungspräsidium erneut auf, seiner Pflicht nachzukommen. „Der Straßenabschnitt bestätigt den Eindruck, dass das Land Baden-Württemberg insgesamt zu wenig für den Unterhalt seiner Straßen ausgibt“, erklärte Fraktionsvorsitzender Rolf Leo vor den zahlreich erschienenen Großglattbachern beim Vorstellungsabend im Heim des VfB-Fanclubs. Man werde nicht locker lassen, bis die Straße erneuert werde. Auch die Stadtverwaltung und die Straßenverkehrbehörde des Kreises müssten sich für die Instandsetzung der Straße einzusetzen.
 
Nach einem Rundgang durch den Ort unter Führung der beiden Großglattbacher Kandidaten Andreas Hees und Helmut Lotze wurde erkennbar, dass die Sanierung des Ortskerns insgesamt gelungen sei. Öffentliche Plätze, Gassen, aber auch die denkmalgeschützte Kelter seien vorbildlich hergerichtet worden. Die vielen privaten Sanierungsmaßnahmen haben das Ortsbild deutlich verschönert. Mehr als 3,2 Millionen Euro von Stadt und Land seien in private und öffentliche Maßnahmen geflossen. „Die grundlegende Renovierung des alten Schulhauses ist begonnen, für das Rathaus sind Fördermittel genehmigt. So ist gewährleistet, dass auch zukünftig Verwaltungsaußenstelle, Kinderbücherei und Arztzimmer eine Bleibe haben“, bemerkte Rolf Leo. Der Wunsch einiger Bürger war, dass man die Freiflächen im Bereich des Rathauses zum Parken freigebe.

[ « zurück ]